Print-On-Demand-Informationen

Die meisten unserer Bücher werden erst nach Bestellungseingang hergestellt. An sich ist das für den Kunden nicht wesentlich, doch ein paar Aspekte sollen hier kurz genannt werden:

In der folgenden Tabelle werden die Eigenschaften von Digitaldruck und Offsetdruck einander gegenüber gestellt. Diese Tabelle ist nicht "vollständig", sie soll aber einen ersten Eindruck verschaffen

  Digitaldruck Offsetdruck
Vorlage in beiden Verfahren werden heutzutage digitale Dateien als Vorlage verwendet: Postscript- oder PDF- (PDF/X-) Formate kommen zum Einsatz. Allerdings wird kaum eine Druckerei Word- oder Powerpoint-Vorlagen akzeptieren, diese Dateien müssen erst durch ein Layout-Programm (InDesign, Quark, Scribus etc.) umgeformt und für die Druckmaschine erstellt werden
Auflage auch kleine Auflagen können hergestellt werden, im Extremfall auch nur ein einziges Buch Die Stückkosten je Buch sinken erst ab 500 Stück (bei manchen Formaten und Druckmaschinen auch erst ab 1000 Stück oder mehr), so dass idR mehr als 1000 Bücher hergestellt werden müssen
Nachdruck problemlos, allerdings sinken auch bei häufigem Nachdruck die Stückkosten nicht wesentlich preiswerter als Erstdruck, da die zuvor angefertigten Platten für den Druck wieder verwendet werden können (falls Änderungen im Inhalt nötig sind, müssen neue Platten angefertigt werden)
Änderungen im Inhalt können in der laufenden Produktion vorgenommen werden nicht ohne weiteres möglich, es müssen neue Platten hergestellt werden
„personalisierte Bücher“ ohne großen Aufwand möglich: Änderungen im Inhalt oder auf dem Umschlag sind schnell gemacht nur über eine neue Auflage realisierbar
Papier üblicherweise nur wenige Papiersorten verwendbar große Vielfalt an Papiersorten und Grammaturen
Papierformat abhängig von der verwendeten Druckmaschine, aber meist auf A3-Bögem große Papierbögen mit z.B. Platz für 16 Seiten (das ist aber jew. abhängig von der Druckmaschine)
Rand digitale Druckmaschinen können nicht bis zum Rand drucken, erst durch Beschnitt kann dieser Eindruck hergestellt werden Offset-Maschinen drucken bis zum Rand
Bindung die Bindung ist abhängig von der verwendeten Bindemaschine und dem bedruckten Papier, beim Digitaldruck ist die typische Fadenbindung wegen der Papierformate idR nicht möglich
Hardcover-, Softcover-Umschlag die für das Buch verwendeten Deckel (hart oder weich) sind von der Bindemaschine abhängig
finanzielles Risiko ist beim Digitaldruck klein, da bei kleinen Auflagen nur geringe Kosten entstehen Dadurch dass oft 1000 Bücher oder mehr hergestellt werden (müssen), wird relativ viel Geld gebunden, das erst nach dem Abverkauf der Bücher wieder verfügbar ist
Farbe digitaler Farbdruck ist recht teuer, so dass man eigentlich kein komplettes farbiges Buch herstellen kann; allerdings macht es durchaus Sinn, bis zu 10 Farbseiten in einem Buch zu haben

auch im Offsetdruck ist das Drucken von Farbseiten teuerer als das Drucken von s/w-Seiten, allerdings macht es im Offset-Druck sehr viel mehr Sinn komplett farbige Bücher herzustellen.
Offset-Maschinen haben wesentlich mehr Möglichkeiten, Farben einzustellen

Lieferfrist da neue Bücher erst gedruckt und gebunden werden, dauert es ein paar Tage, bis sie fertig sind (auch wenn es zwischenzeitlich Maschinen gibt, die ein komplettes Buch einschließlich Bindung in wenigen Minuten selbst herstellen) Bücher liegen üblicherweise im Lager zur Auslieferung bereit, es kann nach Bestellung sofort ausgeliefert werden
vergriffene Titel gibt es im Digitaldruck nicht, es kann jederzeit neu gedruckt werden wenn niemand das finanzielle Risiko eines Nachdrucks auf sich nimmt, ist der Titel „verloren“

Begriffe:

Platten
im Offsetdruck werden mit den digital gelieferten Dateien (PDF oder Postscript) über einen Belichter zuerst Filme hergestellt, die dann zur Anfertigung von Druckplatten verwendet werden

Grammatur
Das Gewicht eines Papier-Bogens. Bei dem oft benutzten „80g-Papier“ (Schreibmaschine, Copyshop) wiegt ein Bogen im Format A0 80 g. Das gleiche Papier wiegt im Format A1 40 g (bei A2 20 g, bei A3 10 g) und im Format A4 5 g.

Stückkosten
Die Kosten bei der Herstellung. Im Digitaldruck sind die Stückkosten beispielsweise 10 Euro (s/w-Buch mit buntem Umschlag, Klebebindung), im Offsetdruck dagegen für das gleiche Buch 3 Euro (allerdings bei einer hergestellten Menge von 2000 Stück)